Das gesunde Krakautal präsentiert: Höchstgelegene BionX E-Bike Region Europas in Verbund mit dem Lungau

 

200 E-Bikes, 1.200 km Radwege, 100 Ladestationen, 70 Mietstationen

 

Miet- und Ladestationen Krakautal:
GH Guniwirt, Krakaudorf 03535/8239
GH Heimathaus, Krakaudorf 03535/72243
GH Jagawirt, Krakauschatten 03535/8260
Hotel Stigenwirth, Krakauebene 03535/8270
GH Schallerwirt, Krakauebene 03535/8334

 

Weitere Ladestationen:
Karlhütte, Krakauebene/Etrachsee; Schattensee, Krakauschatten

Tagespreis von 8.00 bis 18.00 Uhr € 25,-- (Lichtbildausweis erforderlich)
Ermäßigung mit Krakauer Gästekarte und für Einheimische 20 %
Im Preis sind Radhelm, Radkarte, Ladegerät und Rucksack inklusive.
Es gibt unterschiedliche Fahrradtypen von sportlich bis sehr gemütlich. Die Reichweite ist ca. 50 km mit einer Ladung. Dadurch sind Ausflüge in der näheren und weiteren Umgebung sehr gut möglich. Für Bergfahrten sind eigene E-Bikes (Cross) ebenfalls vorhanden.

Geführte E-Bike Tour mit Einkehr beim Sägefest
gibt es im Juli und August jeweils am Dienstag
Abfahrt um 10:00 Uhr bei der Tourismusinformation in Krakauebene.
Kosten € 28,-- (inkl. ortskundiger Begleitung, Eintritte, 1 Gratisgetränk beim Sägefest und E-Bike für die gesamte Tour, Mindestteilnehmerzahl 3 Personen ab 16 Jahre),
Anmeldung bis jeweils Montag, 18.00 Uhr unter 03535 8606.

 

Krakauer E-Bike-Rundtour, ein Natur- und Kulturgenuss
450 Höhenmeter, 23 Kilometer erst mit dem E-Bike ein Vergnügen.
(B) = Besuch, (P) = Pause
Tourismusinformation Krakauebene - Etrachsee (P) - zurück zur Ulrichskirche (B) - weiter nach Krakaudorf zum Edelsteingarten (B). Jetzt geht es bergab nach Seebach und wieder bergauf nach Krakauschatten - Unteretrach zum Steirischen Herrgott (B). Über Oberetrach und Moos geht es zum "Sägefest" bei der Klausnerbergsäge (B). Hier finden Sie Gemütliches, Kulinarisches und Musikalisches und laben sich bei einem Getränk bevor Sie die letzten 2 km wieder zurück zum Ausgangspunkt fahren.